remake festival logo 250Die dritte Ausgabe des Filmfestivals "Remake. Frankfurter Frauen Film Tage" findet vom 23. bis 28. November 2021 statt.

Es steht unter dem Schwerpunktthema ", …weil nur zählt, was Geld einbringt‘ – Frauen, Arbeit und Film" . Das Programm erkundet den Themenkomplex Arbeit im Film, denn obwohl Arbeitsumgebungen und -situationen zum "Standardrepertoire" von Filmen gehören, bleibt Arbeit selbst meist eigentümlich unsichtbar. Dies gilt insbesondere für die von Frauen geleistete Arbeit. In Arbeitswelten verdichten sich Geschlechter-, Migrations- und Klassenverhältnisse sowie Diskriminierungen. Das Programm wurde von Karola Gramann und Heide Schlüpmann kuratiert. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und Filmen sind auf www.remake-festival.de zu finden.

Höhepunkt von "Remake" ist ein CineConcert, das am 25. November um 19.30 Uhr im Schauspiel Frankfurt zu erleben ist: Die Uraufführung einer Auftragskomposition von Maud Nelissen zu Lois Webers "Shoes" (USA 1916). Der Stummfilm über die Lebenswirklichkeit eines jungen "Ladenmädchens" in der modernen Großstadt zählt zu den bedeutendsten feministischen Filmen in der Geschichte des Kinos. mehr
Textquelle und Bild: Kinothek Asta Nielsen e.V.

Rubrikenübersicht

Rubriken der Initiative "100 Jahre Stummfilm-Klassiker der Weimarer Republik":

Einleitung   
Jubiläumsfilme 1921 
Juniläumsfilme 1920 
Jubiläumsfilme 1918/1919
Stummfilm-Stimmen   
Medientipps   
Termintipps  
Alle Filme   
Download/Presse

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. Alle Infos zur Verleihung