Fritz Langs "Die Nibelungen - Siegfried" bei den Nibelungen-Festspielen

“Die Nibelungen”, einer der aufwändigsten Stummfilmklassiker, feiert in 2024 sein 100. Jubiläum und die Nibelungen-Festspiele präsentieren aus diesem Anlass den ersten Teil “Siegfried”.

Stephan Graf von Bothmer, der zu den renommierten Stummfilmmusikern in Deutschland zählt, wird den Monumentalfilm am Freitag, den 19. Juli 2024, um 20:00 Uhr auf dem Flügel im Wormser Theater begleiten. Der Pianist füllt seit vielen Jahren Säle auf fünf Kontinenten mit seinen spektakulären Konzerten und hat bisher über 1000 Stummfilme vertont. 

Fritz Langs Filmversion des Nibelungenepos wurde in zwei Teilen gedreht: “Siegfried“ und „Kriemhilds Rache”. Das Drehbuch schrieb Langs damalige Ehefrau, Thea von Harbou, unter freier Verwendung von Motiven des mittelhochdeutschen Nibelungenliedes. Der Regisseur inszenierte den Film mit einem bis dahin kaum gesehenen Aufwand, ließ in den Filmstudios Babelsberg für beide Teile des Filmes gewaltige Kulissen errichten. “Die Nibelungen” wurden zu einem Meilenstein in der Filmgeschichte. In Worms wird der erste Filmteil “Siegfried” in einer restaurierten Fassung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung gezeigt. 

Eintrittskarten für die “Nibelungen”-Vorstellung kosten im Vorverkauf 12,- Euro, an der Abendkasse 14,- Euro. Die Tickets sind erhältlich beim TicketService Worms (Rathenaustraße 11), bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.nibelungenfestspiele.de. Die Nibelungen-Festpiele finden vom 12. bis 28. Juli 2024 statt.

Lesetipp: Special zu “Die Nibelungen” hier auf Stummfilm Magazin.

Textquelle: Nibelungen Festspiele

Zurück