Corona-Pandemie: Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch einer Veranstaltung, einem Ausstellungsort etc. über die Hygieneregeln und eventuelle Absagen und Verschiebungen. Alle Angaben auf www.stummfilm-magazin.de und den Sozialen Medien von Stummfilm Magazin sind wie gehabt ohne Gewähr. Bleiben Sie gesund! 

filmmuseum potsdam fotonachweis F J Leopold FMP 250Das älteste Filmmuseum Deutschlands ist seit vier Jahrzehnten im Marstall beheimatet, dem ältesten Gebäude in Potsdams historischer Innenstadt.

Mit seinem Kino, den Ausstellungen und Sammlungen bewahrt und vermittelt es das filmische Erbe der über hundertjährigen Geschichte des Film- und Medienstandorts. Fünf politische Systeme umfasst diese Epoche – Kaiserzeit, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, DDR, Gesamtdeutschland – und ebenso den Wandel der Studios und Firmen von der Bioscop über Ufa und DEFA bis zum Studio Babelsberg. Die Geschichte filmtechnischer Innovationen und Gewerke gehört dazu, zahllose Künstlerbiografien und natürlich die Filme selbst, die – vor den Toren der modernen Großstadt Berlin produziert – unser Leben mit Bildern, Tönen und Geschichten begleitet haben.

arte logo 250In der Arte-Mediathek ist noch bis 16. September 2022 der Bericht "Dordogne: Joséphine Baker und die Résistance" aus dem Arte-TV-Magazin "Stadt Land Kunst" abrufbar.

In der südwestfranzösischen Region Nouvelle-Aquitaine faszinieren zahlreiche mittelalterliche Schlösser entlang der Dordogne den geschichtsbegeisterten Besucher. Eines von ihnen, das Schloss Les Milandes, wurde 1940 dank seiner berühmten Mieterin zu einer Hochburg der Résistance, der amerikanisch-französischen Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin Josephine Baker. mehr
Bild: Arte TV

arte logo 250In der Arte-Mediathek ist bis zum 24. November 2022 die Kurzdokumentation "Metropolis: Das andere Berlin von Fritz Lang" aus der Arte-Reihe "Stadt Land Kunst" abrufbar.

Berlin erlebte in den 1920er Jahren einen Umbruch. Während die damalige Stadt der Moderne das Herzstück der europäischen Kunstszene bildete, hatte der Künstler und Filmemacher Fritz Lang eine pessimistische Sicht auf die Metropole. In "Dr. Mabuse, der Spieler", "M" und "Metropolis" kreierte er diabolische Figuren, die ein düsteres Bild der vom Ersten Weltkrieg geprägten Berliner Gesellschaft zeichneten. mehr
Textquelle und Bild: Arte TV

fb leuchtreklame 250

Die Stummfilm Magazin-Redaktion hat interessante Websites zusammengestellt, die die Herzen von Stummfilmfreund*innen hoffentlich höher schlagen lassen.

Die Liste wird immer wieder ergänzt. Die Redaktion freuen sich über Tipps (Kontaktmöglichkeit hier). Gute Unterhaltung! mehr
Bild: Stummfilm Magazin

Potsdam

asta nielsen stern 250

Vor 50 Jahren starb Asta Nielsen. Aus diesem Anlass führt das Filmmuseum Potsdam im Herbst 2022 eine Retrospektive durch. mehr

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr

Pordenone 2022

filmstreifen gelb 03 250

Von 01. bis 08. Oktober 2022 findet die 41. Ausgabe des international bedeutenden Stummfilmfestivals "Le Giornate del Cinema Muto" statt. mehr

Bonn 2022

stummfilmtage bonn 250a

Von 11. bis 21. August 2022 findet zum 38. Mal Deutschlands größtes Stummfilmfestival statt, die Internationalen Stummfilmtage – Bonner Sommerkino. mehr

Tonbilder online

"Singende, sprechende und musizierende Films": filmportal.de macht digitalisierte Tonbilder aus der Frühzeit des Kinos online zugänglich. mehr