filmstreifen 01 250Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Sonderschau Die große Illusion – Bielefelder Kinogeschichte(n) aus 125 Jahren derzeit nicht für den Publikumsverkehr geöffnet.

Um die aufwändige Ausstellung im Historischen Museum Bielefeld dennoch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, geben die Macher*innen auf der Facebookseite der Schau immer wieder spannende Einblicke in die Räumlichkeiten und stellen Exponate vor. Zudem kann man in einem Onlineshop den Ausstellungskatalog und eine DVD bestellen.

Die Ausstellung geht der Faszination "Film" nach und zeigt, was im Kino vor und hinter den Kulissen passiert – früher und bis in unsere heutigen Tage. Der Bogen wird von den kulturellen bis zu den technischen Aspekten des Mediums gespannt, wobei auch immer wieder Bezug auf die Kinogeschichte von Bielefeld genommen wird. Eine besondere Würdigung erhalten zwei in Bielefeld geborene Kinopioniere: der Meisterregisseur Friedrich Wilhelm Murnau und der Filmtoningenieur Joseph Masolle.

Die Schau ist die bislang größte Sonderausstellung im Historischen Museum der Stadt Bielefeld und wird von der Stiftung Tri-Ergon Filmwerk mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren getragen. mehr
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

Von Cesare bis Major Strasser

caligari schriftzug 250

Anlässlich seines 125. Geburtstages im Januar 2018 und seines 75. Todestages im April 2018 würdigte Autorin Bettina Müller den legendären Schauspieler Conrad Veidt. mehr