beethoven 1927 cover bluray filmarchiv austria 250Zum 250. Geburtstag des Komponisten erstrahlen zwei herausragende Filmbiografien, restauriert vom Filmarchiv Austria, erstmals in nie dagewesenem Glanz auf Blu-ray.

In "Märtyrer seines Herzens" (Österreich-Ungarn 1918) kommt Beethoven mit 25 Jahren nach Wien. Trotz seines musikalischen Genies steht er ungern im Mittelpunkt: Er ist ein einfühlsamer Außenseiter, der beruflicheTriumphe feiert, in der Liebe aber zum Scheitern verurteilt ist. Gerade die Beziehung zu seiner "Unsterblichen Geliebten", der Gräfin Giulietta Giuccardi, bringt Unglück über den Künstler, den gesundheitlicheProbleme immer mehr schwächen. Neben dem Künstlermythos wird auch das kaiserliche Wien in lebendigen Bildern vergegenwärtigt.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 100. Todestag verfilmt Hans Otto Löwenstein 1927 das bewegte Leben des Ausnahmekünstlers – erneut mit Kortner in der Titelrolle. "Beethoven" durchschreitet dabei die wichtigsten Lebenssituationen des Komponisten, der schon als "Wunderkind" von sich reden macht und von Joseph Haydn nach Wien geholt wird. Eingeführt in die adelige Gesellschaft strebt er nach finanzieller Unabhängigkeit und bricht junge Frauenherzen. In seinem ewigen Zwiespalt zwischen Liebe und Musik ziehter sich immer mehr in die Natur zurück, die ihm Kraft und Inspiration für seine großen Werke gibt. Diestimmungsvolle Stummfilmbiografie zeichnet sich durch sensibles Spiel aus und vermag darüber hinaus einen authentischen Eindruck vom Alltagsleben Anfang des 19. Jahrhunderts zu vermitteln.

Dritter Film auf der Blu-ray ist die amerkianische Produktion "The Origin of Beethoven´s Moon Light Sonata" (1909) mit einer eingespielten Musik von Birdmusicvienna. In dem von der Edison Manufacturing Company hergestellten Kurzfilm spielte C. J. Williams den Komponisten. mehr
Textquelle und Bild: Filmarchiv Austria

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

Von Cesare bis Major Strasser

caligari schriftzug 250

Anlässlich seines 125. Geburtstages im Januar 2018 und seines 75. Todestages im April 2018 würdigte Autorin Bettina Müller den legendären Schauspieler Conrad Veidt. mehr