35 mm retro film magazin logo 250

Die aktuelle Ausgabe von 35 Millimeter – Das Retro-Filmmagazin (6/2019) widmet seine Titelgeschichte den "Kinokinder", den jungen Stars des Films.

Vorgestellt werden unter anderem die bei der amerikanischen Thanhouser Company unter Vertrag gestandenen Stummfilm-Kinderstars Marie Eline, Helen Badgley und die Schwestern Madeline und Marion Fairbanks. Abgerundet wird das Magazin, dass auch in dieser Ausgabe neben der Titelsory noch einiges mehr an Berichtenswertem für Stummfilmfreund*innen bereithält, durch verschiedene Rubriken und Kolumnen, darunter aktuelle Blu-ray/DVD-Besprechnungen.

"35 Millimeter – Das Retro-Filmmagazin", ein reich bebildertes, sowohl informatives wie unterhaltsames Magazin aus dem 35 Millimeter Verlag, widmet sich dem Kino von seinen Anfängen bis in die 1960-Jahre. Es erscheint seit 2014 alle zwei Monate und kann hier online bestellt werden. Die nächste Ausgabe ist für Juni 2019 angekündigt. mehr
Bild: 35 Millimeter Verlag

das indische grabmal 1921 cover 2019 250Am 12. Juli 2019 erscheint in der cinefest-edition Das indische Grabmal als Blu-ray und DVD.

Regisseur Joe May drehte den monumentalen Zweiteiler 1921 nach einem Drehbuch von Thea von Harbou und Fritz Lang mit Conrad Veidt, Mia May, Olaf Fönss, Erna Morena und Paul Richter in Hauptrollen. Die Außenaufnahmen fanden auf dem Filmgelände der May-Film GmbH in Woltersdorf bei Berlin statt. Für die prachtvolle Ausstattung waren Erich Kettelhut, Otto Hunte, Karl Vollbrecht und Martin Jacoby-Boy zuständig.

Die Edition beinhaltet ein 28-seitiges Booklet und wird von AV Visionen publiziert. Die Musikbegleitung stammt von Irena Havlová und Vojtěch Havel. Die Veröffentlichung wird von CineGraph und dem Bundesarchiv in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung herausgegeben. mehr

der geiger von florenz cover bluray 2019 250Seit dem 31. Mai 2019 ist die Tragikomödie Der Geiger von Florenz auf Blu-ray und DVD vom Label Universum Film erhältlich.

Zu sehen ist die 2018 von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung restaurierte Fassung, die bei den UFA-Filmnächten am 22. August 2018 auf der Berliner Museumsinsel ihre Weltpremiere hatte. Regisseur Paul Czinner drehte den Film 1925/26 mit Elisabeth Bergner, Conrad Veidt, Walter Rilla, Nora Gregor und Grete Mosheim.

Als Extras beinhalten sowohl die Bluy-ray als auch die DVD die Exportfassung und ein mehrseitiges Booklet mit einem Bericht von Anke Wilkening über die Restaurierung des Films und einem Interview mit Uwe Dierksen zur neuen Musik, die im Auftrag von ZDF und ARTE entstand. Auch auf der Internetseite der Murnau-Stiftung gibt es einen interessanten Einblick in das Restaurierungsprojektmehr

das neue frankfurt dvd cover absolut medien 250

Ein herausragendes Beispiel des Neuen Bauens: das Frankfurter Stadtplanungsprogramm zwischen 1925 und 1930.

1925 zum Frankfurter Stadtbaurat ernannt, versammelte Ernst May einen Stab junger Architekten, Planer und Designer um sich. Mit dem umfassenden Anspruch auf Gestaltung einer modernen Wohnkultur, aber auch einer rationellen kostensparenden Bauweise durch Typisierung der Grundrisse wie auch der Bauteile, den Einsatz lokaler Firmen sowie die Beschäftigung von Arbeitslosen, profilierte sich "Das neue Frankfurt" als innovativstes Großprojekt des Neuen Bauens der 20er Jahre.

Neben den Originalfilmen von Dr. Paul Wolff ("Neues Bauen in Frankfurt a. M.", "Die Häuserfabrik der Stadt Frankfurt a. M.", "Die Frankfurter Kleinstwohnung" und "Die Frankfurter Küche") aus den 20er-Jahren präsentiert die Edition eine ausführliche WDR-Dokumentation. Als Zeitzeugen kommen Architekten, Designer, Küchenhersteller sowie zahlreiche Erstbezieher der Wohnungen in den May-Siedlungen zu Wort. mehr
Textquelle und Foto: absolut Medien GmbH

leinwandlyrik zorro cd livemitschnitt 250Ein Audiomitschnitt einer Stummfilmvertonung von Das Zeichen des Zorro ist jetzt auf CD erschienen.

Regisseur Fred Niblo dreht den seinerzeit sehr erfolgreichen Abenteuerstreifen im Jahr 1920 mit Douglas Fairbanks senior in der Hauptrolle. Die Aufzeichnung mit dem Stummfilmpianisten Gerhard Gruber und dem Leinwandlyriker Ralph Turnheim erfolgte am 24. März 2018 in den Breitenseer Lichtspielen in Wien.

Die CD-R in Vinyl-Optik hat eine Laufzeit von 75:51 Minunten, beinhaltet die ungekürzte Filmbegleitung und ist auch mit Autogrammen erhältlich. Bestellungen sind über den Onlineshop von Leinwandlyrik/Ralph Turnheim möglich. mehr
Textquelle und Bild: Leinwandlyrik/Ralph Turnheim

buchruecken 250Der Schüren-Verlag hat für Oktober 2019 den Titel "Klassiker des russischen und sowjetischen Films – Band 1" angekündigt.

Auf 256 Seiten (ISBN 978-3-89472-973-8) werden unter anderem Aelita – Der Flug zum Mars (1924) von Jakov Protazanov, Die Mutter (1926) von Vsevolod Pudovkin, Panzerkreuzer Potemkin (1926) von Sergej Ėjzenštejn, Der Mann mit der Kamera (1929) von Dziga Vertov und Das Glück (1935) von Aleksandr Medvedkin in ihrem historisch-gesellschaftlichen Kontext vorgestellt. mehr
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

western 250375 Media/Mr. Banker Film hat für den 31. Mai 2019 in der Reihe "Western Perlen" die Veröffentlichung von zwei Stummfilm-Western-DVDs angekündigt.

Der Siedlertreck (Wagon Tracks, USA 1919) ist ein aufwändiges Starvehikel für den seinerzeit sehr populären Hollywood-Darsteller William S. Hart (1864–1946). An seiner Seite spielen Jane Novak, Robert McKim und Lloyd Bacon.

Ein Jahr später entstand unter der Regie von Maurice Tourneur und Clarence Brown die erste Verfilmung des berühmten Romans Der letzte Mohikaner (The Last Of The Mohicans, USA 1920) mit Wallace Beery und Barbara Bedford. In einer kleinen Nebenrolle ist Boris Karloff als Indianer in einem seiner ersten Filmauftritte zu sehen.

Bereits am 25. April 2019 erschien in der gleichen Reihe der 1925 entstandene Die Steppenreiter von Texas (Tumbleweeds). Er zeigt William S. Hart in seiner letzten Spielfilmrolle.
Foto: Archiv Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

Von Cesare bis Major Strasser

caligari schriftzug 250

Anlässlich seines 125. Geburtstages im Januar 2018 und seines 75. Todestages im April 2018 würdigte Autorin Bettina Müller den legendären Schauspieler Conrad Veidt. mehr