asta nielsen buchcover im paradies 250Im Berliner Galiani-Verlag erscheint in dessen Reihe "Illustrierte Lieblingsbücher" am 05. April 2023 ein Band mit Erzählungen von Asta Nielsen und Illustrationen von Kai Menschik.

"Sie war der Star des deutschen Stummfilms. Aber was die wenigsten wissen: Asta Nielsen konnte auch schreiben. Und wie! Mit einem untrüglichen Sinn für die Einzigartigkeit und Tragikomik des menschlichen Daseins. 'Im Paradies' versammelt die besten ihrer Geschichten. Asta Nielsen, Ikone der Schauspielkunst und weiblicher Selbstbestimmung, war ebenso berühmt für ihren Lebens- und Liebeshunger wie gefürchtet für ihre Unerschrockenheit. Auf Konventionen gab sie nichts. Legendär die Feste, an denen sie teilnahm, die Zahl ihrer Beziehungen und Hochzeiten, fast schon berüchtigt ihre Lebensfreude. Sie spielte Tänzerinnen, Arbeiterinnen, Bürgerliche, Prostituierte und produzierte ihre Filme irgendwann selbst. Einer davon Hamlet, den spielte sie persönlich, als Frau – auch dies ein Skandal. Auf Hiddensee bezog sie ein inzwischen berühmtes Haus, das sie "Karusel" nannte, und genoss die Sommer in vollen Zügen: Mit dabei Künstler und Bohemiens wie Joachim Ringelnatz, Heinrich George und Paul Wegener. Als sie sich mit den Nazis anlegte und Deutschland verlassen musste, begann sie zu schreiben: Bewegende Szenen aus ihrem Leben in München, Berlin, Kopenhagen, Massa und Hiddensee, wilde Feiern, tragikomische Schicksale und berührende Geschichten über Menschen, die sie liebte." (aus der Verlagsankündigung). Die gebundene Ausgabe kostet 22,00 Euro, das E-Book 12,99 Euro. mehr
Textquelle und Bild: Galiani-Verlag Berlin

entfesselte koerper schueren verlag cover 250Die Studie "Entfesselte Körper – Ästhetische Reflexionen zum modernen Menschen im frühen russischen Film" zur ersten Dekade des Erzählkinos im ausgehenden Zarenreich (1908-1918) untersucht charakteristische Körperkonzepte des Films in der wechselseitigen Beziehung von Kino, modernem Leben und menschlichem Körper.

Anhand eines breiten Spektrums historischer Materialien zeichnet Autorin Clea Wanner nach, wie der Film maßgeblich die Vorstellung des Menschen in der russischen Moderne, einer höchst transmedial geprägten kulturellen Epoche, mitgestaltete und spezifisch filmische Konzepte von Körperlichkeit modellierte. "Entfesselte Körper" aus dem Schüren-Verlag erscheint im Februar 2023, hat 328 Seiten und kostet 38,– € (ISBN 978-3-7410-0347-9). mehr
Textquelle und Bild: Schüren-Verlag

die wiener kinos filmarchiv austria buchcover 1 250In seiner bislang umfangreichsten Veröffentlichung stellt das Filmarchiv Austria ein einzigartiges Dokumentationsprojekt vor, das fast 125 Jahre nach den ersten öffentlichen Filmvorführungen eine nahezu vollständige Bestandsaufnahme aller in Wien betriebenen Kinos liefert.

In der Blütezeit existierten in Wien gleichzeitig über 200 Kinos – 200 Orte, um dem Alltag zu entkommen und in eine Welt des magischen Ausnahmezustands abzutauchen. Umso erstaunlicher ist es, dass diese urbanen Traumorte vergleichsweise wenig beschrieben sind. Die Bücher basieren auf den akribischen Recherchen der Historiker Florian Pauer und Thomas Jelinek. mehr
Textquelle und Bild: Filmarchiv Austria

ernst lubitsch box 2022 250Am 25. November 2022 erscheint bei OneGate Media GmbH eine Ernst Lubitsch-Edition.

Die DVD-Box enthält neun Stummfilme aus dem Frühwerk des weltberühmten Regisseurs, Drehbuchautoren und Darstellers, darunter die von 2018 bis 2021 digital restaurierte Fassung von "Carmen" (D 1918). Als Bonus gibt es ein Making-of der Restaurierung sowie ein umfangreiches Booklet mit zusätzlichen Infos zu den Filmen. Die Box beinhaltet vier DVDs mit einer Gesamtlaufzeit von 705 Minuten. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 59,95 Euro und die EAN lautet 4052912271814.

Neben der physischen Veröffentlichung sind die Filme auch digital auf den Streamingportalen Amazon Prime Video und Google Play verfügbar bzw. werden dort in Kürze abrufbar sein. Den Anfang machten im Oktober 2022 "Anna Boleyn" (D 1920), "Die Austernprinzession" (D 1919), "Als ich tot war" (D 1916), "Die Bergkatze" (D 1921), "Carmen" (D 1918) und "Ich möchte kein Mann sein" (D 1918). Ab 04. November 2022 stehen dann "Madame Dubarry" (D 1919), "Die Puppe" (D 1919) und "Sumurun" (D 1920) bereit. mehr
Textquelle: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung; Foto: Stummfilm Magazin

buch gregor schueren 2022 250Im November 2022 erscheint im Schüren Verlag das Buch "Kino, Festival, Archiv - Die Kunst, für gute Filme zu kämpfen. Erika und Ulrich Gregor in Gesprächen und Zeitzeugnissen".

Erika und Ulrich Gregor, geboren 1934 und 1932, prägten viele Jahrzehnte das Internationale Forum des Jungen Films in Berlin. Auch als Mitgründer der Freunde der Deutschen Kinemathek und des legendären Arsenal-Kinos setzten sie Maßstäbe für die Film- und Kinokultur in Deutschland. Was das Wort "kuratieren" meint, war seit den 1960er Jahren die persönliche, mit viel Engagement verwirklichte Arbeit des vielfach geehrten Paares und seines kleinen Teams. Schon früh bauten sie ein Archiv für den hauseigenen nichtkommerziellen Verleih auf.

Beide repräsentieren eine Generation, die sich mit ihrer Filmleidenschaft aus der Enge der Kindheit im Nationalsozialismus löste und die Filmkulturen aller Kontinente entdeckte – auch über die politischen und ideologischen Grenzziehungen zwischen Ost und West hinaus. Ihre Überzeugung, dass eine gute Programmarbeit historische und aktuelle Filme, politische Dokumentarfilme und Experimentelles in Korrespondenz zueinander zeigen sollte, bis heute ein Charakteristikum des Arsenal-Kinos.

Das Buch von Maike Mia Höhne und Claudia Lenssen zeichnet die Lebensleistung von Erika und Ulrich Gregor in einer Mischung aus Gesprächen und Zeitzeugnissen nach und fragt, wie das Archiv des Arsenal Instituts für Film- und Videokunst e. V. heute zukunftsweisend weiterwirkt. Das Buch mit der ISBN 978-3-7410-0404-9 hat 248 Seiten und kostet 34,- Euro. mehr
Textquelle und Bild: Schüren Verlag

casanova cover bluray 250 2022Bei Flicker Alley ist als Blu-ray/DVD-Edition Alexandre Volkoffs "Casanova" erschienen.

In dem üppigen Ausstattungsfilm aus dem Jahr 1927 brilliert Ivan Mosjoukine in der titelgebenden Hauptrolle. Der über zweieinhalbstündige, von der Cinémathèque française aufwändig digital restaurierte Film, wurde in den österreichischen Alpen und in Venedig gedreht.

Trailer zur Blu-ray/DVD-Edition auf YouTube

Zu hören ist eine aktuelle Komposition für Orchester von Günter A. Buchwald. Es spielt das San Marco Orchestra di Pordenone unter Leitung des Komponisten. Die Blu-ray/DVD-Edtion bietet verschiedene Extras, unter anderem ein Booklet, ein Interview mit Günter A. Buchwald über seine Musik und englische, französische und italienische Untertitel. mehr

Lesetipp: Interview mit Günter A. Buchwald über "Casanova" und seine Musik zum Film.
Bild: Flicker Alley

die traumfabrik band 2 peter prange 250Am 26. Oktober 2022 erscheint der zweite Bandes von "Der Traumpalast". Nach "Im Bann der Bilder" bildet "Bilder von Liebe und Macht" den Abschluss des zweibändigen Werks von Autor Peter Prange ("Unsere wunderbaren Jahre", "Eine Familie in Deutschland").

1925: Berlin ist die flirrende Metropole Europas. Nach dem Chaos von Straßenkämpfen und Inflation scheint es nur noch eine Richtung zu geben: aufwärts! Auch für Rahel und Tino brechen goldene Zeiten an. Während sie zum neuen Star der Ufa ausgerufen wird, treibt er den kometenhaften Aufstieg der Filmfabrik voran.

Aber dunkle Wolken ziehen auf, Nazis marschieren durch die Straßen, und unversehens wird Rahels und Tinos Liebe auf eine Probe gestellt, die stärker zu sein scheint als sie. Als die Ufa zum Spielball der politischen Mächte wird, muss Tino, um ihre Liebe zu retten, eine furchtbare Entscheidung treffen.

Die gebundene Ausgabe von "Der Traumpalast – Bilder von Liebe und Macht" kostet 26,- Euro, das E-Book 16,99 Euro. mehr
Textquelle und Bild: Fischer Scherz Verlag

nosferatu 2022 cover sandstein verlag 250Die Sonderausstellung "Phantome der Nacht – 100 Jahre Nosferatu" in der Sammlung Scharf-Gerstenberg Berlin widmet sich von 16. Dezember 2022 bis 23. April 2023 den mannigfaltigen Einflüssen des berühmten Vampirfilms auf die bildende Kunst.

Zur Schau erscheint im Sandstein Verlag ein reich bebilderter Katalog, "der neben künstlerischen Vorbildern auch Fotografien und Entwürfe aus dem Nachlass des Ausstatters Albin Grau, anhand derer sich die Dreharbeiten und die umfangreiche Werbekampagne nachvollziehen lassen (berücksichtigt). Flankierende Aufsätze befassen sich mit der literarischen Tradition des Vampirthemas ebenso wie mit der Entstehungsgeschichte und dem (pop-)kulturellen Fortleben des Films. Die damit einhergehende Neubetrachtung bietet die Möglichkeit, allgemein nach der Ästhetik des Unheimlichen und seiner Bedeutung für das 21. Jahrhundert zu fragen", so die Verlagsankündigung.

Videomitschnitt der Buchvorstellung auf YouTube

Der Katalog hat ca. 256 Seiten, ca. 250 meist farbige Abbildungen, ein Format von 27 x 21 cm, die ISBN 978-3-95498-710-8 und kostet Euro 48,00. mehr
Bild: Sandstein Verlag

phantom murnau bluray cover 250Das Label B-Spree Classics/UCM.ONE (Soulfood) hat für den 25. November 2022 eine Blu-ray-Veröffentlichung von Friedrich Wilhelm Murnaus "Phantom" angekündigt.

Die Erich-Pommer-Produktion hatte vor hundert Jahren, am 13. November 1922, im Berliner Ufa-Palast am Zoo seine Uraufführung. Das Drehbuch nach der gleichnamigen Erzählung von Gerhart Hauptmann stammt von Thea von Harbou und Hans Heinrich von Twardowski. Auf der Leinwand sind Alfred Abel, Lil Dagover und Lya de Putti zu sehen. Der Film handelt von einem Stadtschreiber und einer für ihn unerfüllbaren Liebe.

Veröffentlicht wird eine Restaurierung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung mit einer Laufzeit von 121 Minuten. Die Musikbegleitung wurde vom Robert Israel Orchestra unter Leitung von Robert Israel eingespielt. Laut Ankündigung ist der Blu-ray eine DVD-Fassung und ein 24-seitiges Booklet beigefügt.
Bild: B-Spree Classics/UCM.ONE (Soulfood)

35mm magazin ausgabe 47 2022 cover 250Die 47. Ausgabe von "35 Millimeter – Das Retro-Filmmagazin" ist Anfang September 2022 erschienen und hat als Schwerpunkt "Circus & Sideshow".

Zu entdecken sind auf den insgesamt 80 Seiten ein ausführliches Portrait des Regisseurs Tod Browning, die Vorstellung von Zirkusfilmen mit Filmkomikern, eine Besprechung des dänischen Stummfilms "Der tanzende Tor" (1926) und einiges mehr. Abgerundet wird das Magazin durch verschiedene Rubriken und Kolumnen, darunter sieben Seiten mit aktuellen Blu-ray-, DVD- und Buch-Besprechnungen.

"35 Millimeter – Das Retro-Filmmagazin", eine reich bebilderte, sowohl informative wie unterhaltsame Zeitschrift aus dem 35 Millimeter Verlag, widmet sich dem Kino von seinen Anfängen bis in die 1960-Jahre. Es erscheint alle drei Monate. Zum Online-Bestellshop geht es hier.
Bild: 35 Millimeter Verlag

Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V.

lars grein foerderverein murnau stiftung 250

Der Erhalt des filmischen Erbes ist eine der großen archivarischen und kulturellen Herausforderung unserer Zeit. Der Förderverein "Freunde und Förderer des deutschen Filmerbes e.V." unterstützt die Arbeit der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die einen bedeutenden Teil des deutschen Filmerbes pflegt. Stummfilm Magazin stellt den Verein vor und hat sich mit dem Vorsitzenden Lars Grein (Foto) unterhalten. mehr

Von Cesare bis Major Strasser

caligari schriftzug 250

Anlässlich seines 125. Geburtstages im Januar 2018 und seines 75. Todestages im April 2018 würdigte Autorin Bettina Müller den legendären Schauspieler Conrad Veidt. mehr