filmstreifen 01 250Seite Mitte September 2021 bietet die Streaming-Plattform filmfriend.de eine umfangreiche Auswahl an Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen aus dem Bestand der Deutschen Kinemathek.

Die Zusammenstellung "Schätze der Deutschen Kinemathek" beinhaltet 35 künstlerisch und filmhistorisch bedeutsame Werke aus 100 Jahren deutscher und internationaler Filmgeschichte. Die Angebote des Online-Filmportals filmfriend.de stehen Nutzer*innen öffentlicher Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Mit der Nutzung von filmfriend.de als Online-Filmportal erreichen Bibliotheken unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen und Menschen jeden Alters, denen sie einen kostenfreien Zugang ermöglichen. Damit leisten sie einen erheblichen Beitrag zur Filmkultur.

Aktuell kooperieren über 360 Büchereien und präsentieren das etwa 3.500 Spiel-, Dokumentarfilme und Serien umfassende Programmangebot. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis kann auf das Streamingportal kostenfrei zugegriffen werden. Die Kollektion "Schätze der Deutschen Kinemathek" besteht aus den fünf Themenschwerpunkten "Stummfilm-Highlights", "Weibliche Lebensentwürfe", "Widerstand & Revolte", "Lebenslinien" und "Kinder schauen dich an". Link zur Kollektion "Schätze der Deutschen Kinemathek"

Andreas Vogel, filmfriend-Geschäftsführer: "Gerade mit Blick auf unsere filmkulturell interessierten Nutzerinnen und Nutzer in den Bibliotheken freuen wir uns riesig über die Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek. Deren Filme sind von herausragender historischer Bedeutung. Über das Portal filmfriend mit heute schon weit über 360 angeschlossenen Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz erleichtern wir den Zugang zu diesen Schätzen sehr relevant."

Und Dr. Rainer Rother, Künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek, freut sich über diese neue Form der Zusammenarbeit: "Dass nun erstmals im Video-on-Demand-Segment eine Sammlung mit Filmen der Kinemathek verfügbar ist, entspricht unserem Bestreben, filmkulturell und filmhistorisch bedeutsame Werke möglichst umfassend sichtbar zu halten. Besonders wichtig war uns dabei, mit der Auswahl zugleich einen Überblick über die Vielfalt des unabhängigen Films in Deutschland, der für unsere Sammlung zentral ist, zu geben." Weitere Infos unter www.filmfriend.de
Textquelle: Originalcontent von filmwerte GmbH, übermittelt durch news aktuell; Foto: Stummfilm Magazin