Yael Acher KAT Modiano by Supramod VD 250Die Musikerin und Komponistin Yael Acher „KAT“ Modiano ist fasziniert von den expressionistischen Stummfilmen, die während der Weimarer Republik entstanden.

Mit ihrer Querflöte, einem eklektisch komponierten elektronischen Soundtrack, reichlich Kreativität und musikalischer Intuition kreiert sie atemberaubende Vertonungen zu Stummfilmen. Für die internationale Gruppenausstellung Vineta Pavilion No. 1 wird sie während der Berlin Art Week zur Projektion des Stummfilms Anders als die Andern (Deutschland 1919) einen zeitgenössischen Soundtrack live entwickeln und präsentieren.

Der von Regisseur Richard Oswald und dem Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld konzipierte Film gilt als erstes Kinowerk, das sich mit dem Thema Homosexualität befasst. Der Film entstand zu Beginn der Weimarer Republik, in einer recht kurzen Zeitspanne, in der es keine Zensur gab. Doch schon kurz nach seiner Veröffentlichung fiel "Anders als die Andern" der Zensur durch das neu eingeführte 1. Reichslichtspielgesetz zum Opfer, wurde größtenteils vernichtet und erst Jahrzehnte später vom Filmmuseum München rekonstruiert.

Heute erinnert der Film daran, dass eine tolerante Gesellschaft, die auf Gleichberechtigung und der sozialen Achtsamkeit füreinander beruht, noch immer keine Selbstverständlichkeit ist. Modianos Performance führt dies auf musikalisch-poetische Weise einmal mehr vor Augen. Die in Tel Aviv geborene Flötistin und Komponistin hat klassische Flöte, Jazz und Komposition an der Rubin Academy in Jerusalem studiert. Nachdem sie mehrere Jahre in Kopenhagen gelebt und gearbeitet hat, zog sie 2005 nach New York, um an der New York University zu studieren. In New York ist Modiano als Komponistin, Performancekünstlerin und Lehrerin in unterschiedlichsten musikalischen Genres tätig: Contemporary, Klassik, Jazz, freie Improvisation, Tango und elektro-akustische Musik. Ihre Auftritte waren bereits in Europa, den USA, Kanada, Israel und Japan zu sehen.

Die Performance zu „Anders als die Andern“, die von der Botschaft des Staates Israel unterstützt wird, findet am 14. September um 21 Uhr in der Galerie Kuchling in Berlin statt. Zwei weitere Termine sind zur Eröffnung der Ausstellung in Venedig am 7./8. Oktober geplant.  mehr
Textquelle und Foto: Veranstalter

Virtuelle Ausstellung

filzinger foto dif

Die Online-Ausstellung "Das Kino des Ersten Weltkriegs: Einsichten in eine transnationale Mediengeschichte" zeigt mit historischem Film- und Fotomaterial, wie Filmausschnitte, Fotografien und Plakate, ein umfassendes Bild der Filmgeschichte des Ersten Weltkriegs zeichneten. mehr

Tanz und Kino

filmmuseum potsdam tanzausstellung 2017 2018 foto julietta l wehr 250

Das Filmmuseum Potsdam zeigt bis zum 22. April 2018 die Sonderausstellung „Alles dreht sich … und bewegt sich. Der Tanz und das Kino“. mehr

Newsletter