Drucken

Am Samstag, den 12. September 2015, um 20 Uhr sind die "Internationalen Stummfilmtage – Bonner Sommerkino" zu Gast beim Beethovenfest Bonn. Seit 2011 kooperieren beide Festivals und präsentieren alljährlich im Rahmenprogramm des Beethovenfests ein Stummfilmkonzert in der Post Tower Lounge.

In diesem Jahr ist mit Joachim Bärenz einer der dienstältesten Stummfilmpianisten Deutschlands beim Beethovenfest zu erleben. Seit über 45 Jahren begleitet er Stummfilme und trat auf zahlreichen Stummfilmfestivals in der ganzen Welt auf. Joachim Bärenz gilt als brillanter Improvisator, bearbeitet aber auch Originalkompositionen und setzt zeitgenössische Motivkompilationen ein. Zudem war er lange Zeit Pianist in der Tanzabteilung der Folkwang Hochschule, wo er unter anderem mit Pina Bausch zusammenarbeitete. Für seine Verdienste um die Stummfilmvertonung erhielt er 2003 den Preis der Filmkritik. 2013 wurde er bei den Internationalen Stummfilmtagen für seine Begleitung des Films Ehegeschichten, in der er laut Jury „Zitate aus allen Bereichen der Musikgeschichte integriert, die er in einem lebendigen musikalischen und improvisatorischen Prozess bestechend vielseitig variiert“ hatte, mit dem 2. Preis des vom Beethovenfest gestifteten Ad-Hoc-Livemusikpreis ausgezeichnet.

In der Post Tower Lounge wird Joachim Bärenz den Eröffnungsfilm des diesjährigen Bonner Sommerkinos, Varieté von Ewald André Dupont, am Flügel begleiten. Das digital restaurierte Drama aus dem Jahr 1925 über einen Trapezartisten, der wegen einer verführerischen jungen Tänzerin Frau und Kind verlässt, fesselte das Publikum der Stummfilmtage sowohl mit seinen spektakulären Kamerafahrten wie auch mit dem differenzierten Spiel der Darsteller, allen voran des Protagonisten Emil Jannings, der als einziger deutscher Schauspieler jemals den Oscar als bester Hauptdarsteller gewann.

Durch die Aufführung von "Varieté" mit der Musik von Joachim Bärenz setzen das Beethovenfest Bonn und die "Internationalen Stummfilmtage – Bonner Sommerkino" ihre mit dem Ziel, die Virtuosität der Stummfilmmusiker gebührend zu würdigen, begründete Kooperation fort. Die Veranstaltung ist ausreserviert; wenige Restkarten sind am Samstag um 19.45 Uhr in der Post Tower Lounge erhältlich. (Textquelle: www.internationale-stummfilmtage.de)