Drucken

Der amerikanische Filmschauspieler Max Davidson starb vor 65 Jahren, am 04. September 1950, in Woodland Hills (Kalifornien). Er wurde am 23. Mai 1875 in Berlin geboren.

In den Jahren 1927 und 1928 war er Star einer Comedy-Filmreihe der Hal-Roach-Studios. Er spielte in ca. 200 Filmen mit, unter anderem in Intolerance (Regie: G. W. Griffith, 1916), Der große Diktator (Regie: Charles Chaplin, 1940) und Auch Henker sterben (Regie: Fritz Lang, 1943). Die Edition Filmmuseum würdigt Davidson mit einer sorgfältig kuratierten DVD-Edition.