gruener vorhang 250100 Jahre nach dessen Uraufführung vertonen die Musiker*innen Hildegard Pohl und Yogo Pausch den Fritz-Lang-Zweiteiler "Dr. Mabuse, der Spieler" im Nürnberger Kino Casablanca.

Teil 1 mit dem Titel "Der große Spieler – ein Bild unserer Zeit" ist am Sonntag, den 24. April 2022, um 18:30 Uhr und Teil 2 "Inferno – Ein Spiel um Menschen unserer Zeit" am Sonntag, den 22. Mai 2022, um 19:30 Uhr zu sehen. Tickets und Besucherinfos

Konzertpianistin Hildegard Pohl aus Nürnberg ist eine Grenzgängerin zwischen klassischer Musik und swingendem Jazz. Mit ihrem Jazztrio improvisiert sie u.a. über Bach, Beethoven, Mozart und Tschaikowsky. Auch als Klaviersolistin und an der Orgel ist sie zu erleben. Im Duo mit Yogo Pausch, Jazzschlagzeuger und Geräuschemacher, begleitet sie seit vielen Jahren Stummfilme, etwa bei den Nürnberger Stummfilmmusiktagen und auf Festivals in ganz Deutschland. Der Schlagzeuger Yogo Pausch ist aktiv im Bereich Kunst, Performance und Tanztheater, vertont Hörspiele und Gedichte. mehr

"Der fast sechsstündige Film "Dr. Mabuse, der Spieler" [...] ist der erste der drei Großfilme, mit denen sich Fritz Lang in den 1920er Jahren einen Namen machte. Diese monumentalen Filme – auf "Dr. Mabuse" folgten "Die Nibelungen" (D 1924) und "Metropolis" (D 1927) – haben legendären Status erlangt und prägen heute weltweit das Bild des deutschen Stummfilms. Was die Filme so besonders macht ist, neben ihrer üpigen Ausstattung und ihrer Ambitioniertheit, die überbordende Freude am Erzählen und deren Umsetzung in eindrucksvolle, oft unvergessliche Bildsequenzen. Ganz großes Kino eben", so Autor Arndt Pawelczik in seiner Filmwürdigung für die Stummfilm Magazin-Initiative 100 Jahre Stummfilm-Klassiker der Weimarer Republik. Hier geht es zur Filmbesprechung.
Foto: Stummfilm Magazin

Neuerscheinung

der mann der lacht wicked vision cover a 250

Am 27. Juni 2022 erscheint "Der Mann, der lacht" (1928) als Collector’s Edition bei Wicked Vision. mehr

Spendenaktion

filmspule 250 4

Das bedeutende ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew ist in seiner Existenz bedroht. Spenden zur Unterstützung sind möglich unter https://gofund.me/a6d1f28d

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm ist 100. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 04. Juli 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr