filmmuseum potsdam fotonachweis F J Leopold FMP 250Das Filmmuseum Potsdam beendet den Lockdown und öffnet seine Ausstellungen ab Mittwoch, den 17. März 2021. Das Kino im Marstall startet voraussichtlich ab Donnerstag, den 01. April 2021.

Der Besuch der Dauerausstellung "Traumfabrik – 100 Jahre Film in Babelsberg" und der Familienausstellung "Mit dem Sandmann auf Zeitreise" (verlängert bis 8. August 2021) wird unter geregelten Auflagen ab Mittwoch, 17. März, möglich sein. Besucher*innen haben folgende Zeitfenster zur Wahl, um die Ausstellungen zu sehen: 10:00 bis 11:30 Uhr, 12:00 bis 13:30 Uhr, 14:00 bis 15:30 Uhr und 16:00 bis 17:30 Uhr. Das Anmeldetelefon ist zu den Öffnungszeiten des Filmmuseums (täglich außer Montag) in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Die ersten Buchungen können ab Dienstag, den 16.03.2021, vorgenommen werden. Eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0331-27181-12 ist notwendig. Das Mjuseum bittet um Angabe der gewählten Ausstellung, da die Kapazitäten pro Etage begrenzt sind. Gruppenangebote wie Führungen oder Workshops sind bis auf Weiteres nicht möglich.

Das Kino im Marstall wird frühestens am Donnerstag, den 01. April 2021, eröffnet. Das Programm umfasst zunächst eine Vorstellung pro Abend und zusätzlich einen Kinderfilm an den Nachmittagen am Wochenende. Die Anzahl der Kinoplätze ist begrenzt, die Pflicht zum Trage eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes besteht auch während einer laufenden Vorführung. Eventuell gelten weitere Voraussetzungen für den Einlass. Details können der Tagespresse und der Website des Filmmuseums entnommen werden.

Der virtuelle Kinosaal Kino2online wird auch über den Zeitpunkt der Öffnung des Kinos im Marstalls hinaus bespielt. Somit stehen Inhalte des Hauses weiterhin auch Menschen offen, denen der Besuch von Ausstellungen und Kinoveranstaltungen vor Ort nicht uneingeschränkt möglich ist.

Die Gesundheit des Publikums und des Teams des Filmmuseum Potsdam hat im Zuge der Wiedereröffnungsstrategie oberste Priorität. Wie im vergangenen Sommer erfolgreich erprobt, wird neben den allgemeingültigen Schutzmaßnahmen und den Abstands- und Hygieneregeln im Land ein umfangreiches Hygienekonzept die Sicherheit im Haus garantieren. Aktuelle Informationen dazu hier. Es gilt die aktuelle Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg, die hier einsehbar ist.
Textquelle: Filmmuseum Potsdam; Foto: Filmmuseum Potsdam/F.J. Leopold

100 Jahre "Metropolis-Auto"

stummfilmtage bonn 250a

Am 23. September 1921 wurde der Rumpler Tropfenwagen der Öffentlichkeit vorgestellt. Berühmt wurde er durch Fritz Langs "Metropolis". mehr

Zeughauskino Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Um Lust und Lachen im amerikanischen Stummfilm der 1920er Jahre geht es in der Filmreihe "Flapper, It-Girls, Funny Ladies", die von 17. September bis 19. Dezember 2021 im Zeughauskino Berlin zu sehen ist. mehr