geige farbig 250Der Komponist Edmund Meisel starb am 14. November 1930 im Alter von 36 Jahren in Berlin. Er wurde am 14. August 1894 in Wien geboren.

Mit seiner Komposition zu Sergei Eisensteins "Panzerkreuzer Potemkin" (UdSSR 1925), die anlässlich der deutschen Premiere des Filmes im Jahr 1926 entstand, schuf er eine der bedeutensten und vielbeachtesten Stummfilmmusiken.

Zudem schrieb er musikalische Werke zu "Überflüssige Menschen" (D 1926, Regie: Alexander Rasumny), "Der heilige Berg" (D 1926, Regie: Arnold Fanck), "Berlin – Die Sinfonie der Großstadt" (D 1927, Regie: Walther Ruttmann), "Oktober" (UdSSR 1928, Regie: Sergei Eisenstein") und "Der blaue Express" (D 1929, Regie: Ilja Trauberg). mehr
Foto: Stummfilm Magazin

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250

Neuerscheinung

zwischentitel september 2019

Der österreichische Stummfilm "Beethoven" (1927) ist nun auf Blu-ray und DVD erschienen. mehr