Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das Stummfilm Magazin Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Drucken

filmspule bunt 250 1Die deutsche Stummfilm- und Theaterschauspielerin Gilda Langer starb am 31. Januar 1920 in Berlin. Sie wurde am 16. Mai 1896 in Priwoz (Tschechien) geboren.

Die vielversprechende Darstellerin war unter anderem in drei Fritz-Lang-FIlmen zu sehen: Halbblut (D 1919), Der Herr der Liebe (D 1919) und im zweiten Teil von Die Spinnen (D 1920). Zudem drehte sie mit den Regisseuren Alexander von Antalffy, Paul Leni und Otto Rippert.

Gilda Langer war von den Drehbuchautoren Hans Janowitz und Carl Mayer für die weibliche Hauptrolle in Das Cabinet des Dr. Caligari (D 1920) angedacht. Ihr früher Tod durch die Spanische Grippe beendete diese Gedankenspiele. Die Rolle der Jane wurde dann von Lil Dagover gespielt. mehr
Foto: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer