filmstreifen bunt 10 250Der deutsche Schauspieler und Schriftsteller Walter Rilla starb am 21. November 1980 in Rosenheim.

In der Stummfilmzeit war er unter anderem in Friedrich Wilhelm Murnaus Die Finanzen des Großherzogs, Paul Czinners Der Geiger von Florenz und Robert Lands Prinzession Olala zu sehen. Zu seinen Filmpartner*innen gehörten Marlene Dietrich, Hans Albers, Elisabeth Bergner, Conrad Veidt und Harry Liedtke.

Nach seiner Emigration aus Nazi-Deutschland konnte er sich auch in England als Darsteller etablieren. Ab den 1950er-Jahren war er erneut in Deutschland aktiv und etwa in "Edgar Wallace"- und "Dr. Mabuse"-Filmen zu sehen. 1966 wurde Rilla mit dem Filmband in Gold ausgezeichnet. Er wurde am 22. August 1894 in Neunkirchen/Saar geboren. mehr
Foto
: Stummfilm Magazin/Frank Hoyer

Homemovie-Zeit

bauhaus film pic 250

Neuerscheinung

zwischentitel september 2019

Der österreichische Stummfilm "Beethoven" (1927) ist nun auf Blu-ray und DVD erschienen. mehr