Luis Trenker, vor allem bekannt geworden als Schauspieler und Bergsteiger, ist vor 25 Jahren, am 12. April 1990, in Bozen/Italien gestorben.

Trenker war unter anderem an den Stummfilmen Der Berg des Schicksals (1924), Der heilige Berg (1926), Der große Sprung (1927) und "Der Kampf ums Matterhorn" (1928) beteiligt. Er arbeitete unter anderem mit dem Regisseur Arnold Fanck und der Schauspielerin und Regisseurin Leni Riefenstahl zusammen. Trenker wurde als Alois Franz Trenker am 04. Oktober 1892 in St. Ulrich in Gröden geboren. mehr

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm wird 100. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 02. Mai 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr