filmstreifen 08 250 bunt

Die Autorin Heike Goldbach liest am 16. März 2019 um 16:00 Uhr aus ihrem Buch Willy Fritsch – ein Feuerwerk an Charme und gibt dabei einen Einblick in das Leben und Schaffen eines der populärsten Schauspieler der deutschen Kinogeschichte.

Willy Fritsch (1901–1973) war über vierzig Jahre im Filmgeschäft aktiv. In der Stummfilmära spielte er unter anderem in den beiden Fritz Lang-Klassikern Spione (1928) und Frau im Mond (1929).

Die Multimedia-Lesung findet im Rahmen der 4. Dresdner Stummfilmtage, die vom 14. bis 16. März 2019 im Museumskino der Technischen Sammlungen Dresden veranstaltet werden, statt. Zu sehen sind dort "Tabu" (USA 1931), "Dirnentragödie" (D 1927), "Die Passion der Jungfrau von Orlèans" (Frankreich 1928), "The Mark Of Zorro" (USA 1920) und "Frau im Mond" (D 1929). Auch an junge Filmfreund/innen wurde gedacht: Unter dem Motto "Stummfilme für Kinder" wird ein Programm mit Filmen aus dem Archiv des Deutschen Instituts für Animationsfilm (DIAF) gezeigt. mehr Programmflyer (PDF)
Foto: StummfilmMagazin/Frank Hoyer

Jubiläum

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Ein "unsterblicher" Horrorfilm wird 100. mehr

Aktuelle Preisträger

deutscher stummfilmpreis auszeichnung 1 250

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Stummfilmkultur verdient gemacht haben. mehr

Berlin

stummfilmtage bonn 250a

Mit einer Sonderausstellung bis 02. Mai 2022 würdigt die Deutsche Kinemathek das komplexe Handwerk der Filmrestaurierung. mehr