Drucken

Das Black Box Kino im Filmmuseum Düsseldorf zeigt am Samstag, den 25. April 2015, um 20 Uhr "Orlac´s Hände" mit Conrad Veidt in der Hauptrolle.

Caligari-Regisseur Robert Wiene drehte mit Orlac´s Hände einen der ersten Filme zum Thema Transplantation. Die expressionistisch anmutenden Szenenbildner schufen Hans Rouc, Karl Exner und Stefan Wessely. Neben Veidt spielen Alexandra Sorina und Fritz Kortner. Begleitet wird der 1924 entstandene und in Wien gefilmte Klassiker von Frederik Weißel aus Hannover und Mirko Gibson aus Osnabrück an Schlagzeug, Synthesizer, Klavier und Computer.

1935 drehte Karl Freund in den USA ein Remake mit Peter Lorre unter dem Titel Mad Love. "Orlac´s Hände" wird in der Reihe "Stummfilm und Musik" des Düsseldorfer Filmmuseums gezeigt. mehr